Our philosophy:
global vision and
interdisciplinary
approach. Christoph Jenny

Mitarbeiter

Unsere Anwälte verfügen über umfangreiche Arbeitserfahrung in renommierten nationalen und internationalen Anwaltskanzleien. Einige von ihnen arbeiten außerdem mit wichtigen italienischen Universitäten zusammen oder sind auch in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union zur Ausübung des Anwaltsberufs zugelassen.

Wir sind per Definition international. Wir sprechen die Sprachen unserer ausländischen Mandanten, und zwar Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch, wir kennen ihre Welten, ihre Kultur, ihre Märkte, ihre Wettbewerbsstrukturen. Unser Team ist in der Lage, ihnen neben einer fundierten rechtlichen Erfahrung und Expertise, auch spezifische Kenntnisse ihres Landes zu bieten.

Expertise

Jenny.Avvocati berät italienische und internationale Mandanten insbesondere der folgenden Branchen:

  • Anlagen und Werkzeugmaschinen
  • Zivil- und Industrieanlagen, Eisenbahninfrastruktur
  • Stahl- und Hüttenindustrie, Automobilindustrie
  • Banken und Versicherungen
  • Einzel- und Großhandel
  • Konsumgüterindustrie
  • Biomedizin
  • Chemie
  • Logistik
  • Privates Eigenkapital und Risikokapital
  • Kunst
  • Design
  • Mode
  • Sport

Kunst

Für Jenny.Avvocati ist Kunst eine echte Leidenschaft.

Die Liebe vor allem zur zeitgenössischen Kunst hat im Laufe der Jahre Partnerschaften mit einigen der interessantesten Künstler ins Leben gerufen, deren Arbeiten in den Räumlichkeiten der Kanzlei ausgestellt sind.

Im gleichen Sinne wird diese Tradition durch die neue Website erneuert, die als virtueller Raum für einige interessante Werke wichtiger internationaler und italienischer Künstler dienen wird.

Eine exklusive und
personalisierte Rechtsberatung,
die den Mandanten in den
Mittelpunkt stellt.

1991

Gründungsjahr der Kanzlei

Seit fast dreißig Jahren betreuen wir Mandanten unterschiedlichster Art: große internationale Konzerne und börsennotierte Unternehmen sowie mittelständische und familiengeführte Unternehmen.

Wir gehen mit einem multidisziplinären Ansatz vor, denn in einer zunehmend vernetzten und interdependenten Welt ist es unverzichtbar, den Mandanten integrierte Lösungen anzubieten. Dies ermöglicht es uns, die Probleme der Mandanten aus verschiedenen Perspektiven anzugehen und die Grenzen der einzelnen Fachgebiete zu überschreiten.

Erfahren sie mehr

Jenny.Avvocati hat im Laufe der Jahre zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Diese Auszeichnungen basieren auf unabhängigen Recherchen in Italien und im Ausland.

Im Folgenden einige dieser Auszeichnungen:

Wir bieten tragfähige
Lösungen für die Zukunft

Tätigkeitsbereiche

Das M&A, Corporate und Restructuring Team unterstützt italienische und ausländische Mandanten, seien es Industrie- oder Handelsgesellschaften, Finanzintermediäre, Banken oder Versicherungen.


Die Beratungstätigkeit umfasst die Tätigkeit der rechtlichen Due Diligence, Finanzierungsaspekte und die Erstellung und Aushandlung der Vertragsunterlagen, bis hin zu kartellrechtlichen Aspekten der Transaktionen.

Erfahren sie mehr

Jenny.Avvocati ist seit über einem Jahrzehnt im Bereich der Compliance tätig –als sie mit der Erstellung von Organisations- und Managementmodellen gem. Gv. D 231/01 begonnen hat. Die Kompetenzen der Compliance-Abteilung erstrecken sich auf: Datenschutz, Wettbewerbsrecht und Sicherheit am Arbeitsplatz, vertragliche Aspekte und Corporate Governance.



Im letztgenannten Bereich arbeitet das Team eng mit der Abteilung Gesellschaftsrecht zusammen. Die Mandanten gehören verschiedenen Branchen an, wie etwa dem Großhandel, dem Baugewerbe und der Sharing Economy.

Erfahren sie mehr

Jenny.Avvocati unterstützt italienische und ausländische Mandanten bei der Strukturierung von Transaktionen jeglicher Art und der Erstellung und Aushandlung von Vereinbarungen und Handelsverträgen, und kümmert sich dabei auch um die zusätzlichen Aspekte der Compliance und sektorspezifischen Regulierung.


Die Tätigkeit richtet sich sowohl an Produktions- als auch an Handelsunternehmen und umfasst alle Arten von Verträgen mit zunehmendem Fokus auf die neuen Technologien und Vertriebstechniken. Die Beratung erstreckt sich auf die Themen der Handelspraktiken und des Verbraucherschutzes.

Erfahren sie mehr

Die Kenntnis der Besonderheiten des Immobilienmarktes und seiner wirtschaftlichen und rechtlichen Dynamiken ist von grundlegender Bedeutung, um dem Business der Mandanten der Kanzlei einen echten Mehrwert zu bieten; auch ein multidisziplinärer Ansatz ist in einem komplexen und globalen Markt wie dem heutigen, unabdingbar.

Erfahren sie mehr

Das Arbeitsteam von Jenny.Avvocati verfügt über eine fundierte und langjährige Erfahrung auf den Gebieten des Arbeitsrechts und des Gewerkschaftsrechts.


Die Kanzlei unterstützt seit vielen Jahren italienische Unternehmen und internationale Konzerne bei den verschiedenen rechtlichen Aspekten der Verwaltung des Arbeitsverhältnisses.

Erfahren sie mehr

Die Abteilung für Bank-, Versicherungs- und Finanzrecht von Jenny.Avvocati verfügt über umfassende Fachkenntnisse und Erfahrung in der Beratung eines breiten Spektrums von italienischen und ausländischen Banken, Versicherungsunternehmen, Vertriebsmittlern, die sowohl im Rahmen des freien Dienstleistungsverkehrs als auch einer Zweigniederlassung tätig sind, wobei die Nähe zum Kunden und die Kenntnis der entsprechenden Märkte einen Leitfaden darstellen.

Erfahren sie mehr

Im prozessrechtlichem Bereich ist nicht nur die Kompetenz, sondern auch die tiefgehende Kenntnis der Branchen, in denen die Mandanten tätig sind, Voraussetzung.
Neben fundierten Rechtskenntnissen (u.a. Zivil- und Handelsrecht, Gesellschaftsrecht und Konkursrecht) verfügt das Team über eine vielseitige Erfahrung, die es in die Lage versetzt, komplexe Rechtstreitigkeiten mit italienischen und ausländischen Gesellschaften aus verschiedenen Branchen (z.B. Energie, Chemie, Pharmazie und Medizin, Bauwesen, Verkehr, Telekommunikation, Automotive etc.) zu führen.

Erfahren sie mehr

In ihrer fast dreißigjährigen, auch internationalen Beratungstätigkeit hat Jenny.Avvocati besondere Erfahrung im Bereich der Vertragsgestaltung für Unternehmen der Mode- und Designbranche gesammelt und ist in der Lage, ihre spezifischen Bedürfnisse zu verstehen.


Jenny.Avvocati verfügt über ein fundiertes Wissen des Kunstmarkts, was es der Kanzlei ermöglicht, alle Akteure der Branche und auch die Künstler zu beraten.

Erfahren sie mehr

Lawyers who speak
the client’s language

Die verschiedenen Arten von Mandanten zu kennen, die Dynamik ihres Geschäfts zu verstehen, sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen und ihre Bedürfnisse sofort zu erkennen, ist unsere normale Arbeitsweise. Aus diesem Grund sind wir immer in der Lage, maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, die die tatsächlichen Bedürfnisse unserer Mandanten berücksichtigen. Für uns bedeutet das, die Sprache des Mandanten zu sprechen.

Entdecke das Team
  • - 25/10/2021 - Nuovi strumenti per il superamento della crisi d’impresa
  • - 01/06/2021 - Cenni sul nuovo arbitrato nel piano di riforma della giustizia
  • - 13/05/2020 - La “Fase 2” dell’emergenza sanitaria e la ripartenza delle attività produttive
  • - 29/04/2020 - Jenny.Avvocati Studio Legale Associato e Sviluppo Manageriale insieme nel webinar “Gestione dei rapporti di lavoro nella fase di emergenza “Covid-19”.
  • - 24/04/2020 - L’ Avv. Matteo Di Francesco selezionato da Milano Finanza tra i migliori avvocati d’Italia in Diritto del Lavoro per il 2020
  • - 16/04/2020 - Webinar – Emergenza “Covid-19”: la gestione dei rapporti di lavoro, della sicurezza e della privacy in azienda
  • - 20/11/2019 - Evento: Il rapporto di lavoro del dirigente – amministratore: profili giuslavoristici e societari
25 Ottobre 2021

image1

Nuovi strumenti per il superamento della crisi d’impresa

Approfondimento dell’ Avv. Edoardo Gandini (head of litigation department e professore Diritto Commerciale Comparato presso l’Università La Statale di Milano) e dell’ Avv. Valeria Cordaro (associate).

Mehr Herausfinden
1 Giugno 2021

image1

Cenni sul nuovo arbitrato nel piano di riforma della giustizia

di Edoardo Gandini avvocato in Milano e professore a.c. Diritto Commerciale Comparato, Università La Statale di Milano

Mehr Herausfinden
13 Maggio 2020

image1

La “Fase 2” dell’emergenza sanitaria e la ripartenza delle attività produttive

La “Fase 2” dell’emergenza sanitaria e la ripartenza delle attività produttive impongono alle imprese – anche a quelle che non hanno mai smesso di operare – di adottare una serie di misure, in linea con le disposizioni del governo e del protocollo nazionale condiviso con i sindacati, per rendere i luoghi di lavoro sicuri contro il rischio di contagio da Covid-19.
È una sfida anche sul piano organizzativo, che pone alle imprese la sperimentazione di modelli prima d’ora mai applicati per assicurare il distanziamento dei lavoratori. Protocolli, regolamenti ed accordi collettivi aziendali sono gli strumenti più adatti per assicurare la legittimità delle nuove regole e la loro esigibilità nei confronti di tutti i lavoratori.
Noi di Jenny.Avvocati, con il Partner Matteo Di Francesco (matteo.difrancesco@jenny.it – +3902778031) siamo a Vostra disposizione per adottare le soluzioni migliori ed aiutare le imprese in questo delicato passaggio.

The “Phase 2” of the health emergency and the restart of production activities require companies – even those which never stopped operating – to adopt a series of measures, in line with the provisions of the government and the national protocol shared with the unions, to make workplaces safe against the risk of infection by Covid-19.
It is also a challenge from an organisational point of view, with companies experimenting with models that have never been applied before to ensure workers’ distancing. Protocols, company regulations and company collective agreements are the most suitable tools to ensure the legitimacy of the new rules and their enforceability vis-à-vis all workers.
We at Jenny.Avvocati, with our Partner Matteo Di Francesco (matteo.difrancesco@jenny.it – +3902778031), are at your disposal to adopt the best solutions and help companies in this delicate passage.

Die “Phase 2” des Gesundheitsnotstands und die Wiederaufnahme der Produktionstätigkeiten machen es erforderlich, dass die Unternehmen – auch diejenigen, die ihre Tätigkeit nie eingestellt haben – gemäß den Bestimmungen der Regierung und dem mit den Gewerkschaften geteilten nationalen Protokoll eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um die Arbeitsplätze vor der Ansteckungsgefahr durch Covid-19 zu schützen.
Es ist auch aus organisatorischer Sicht eine Herausforderung, da die Unternehmen mit Modellen experimentieren, die noch nie zuvor angewandt wurden, um eine Distanzierung der Arbeitnehmer zu gewährleisten. Protokolle, Verordnungen und Firmentarifverträge sind die geeignetsten Instrumente, um die Legitimität der neuen Regeln und ihre Durchsetzbarkeit gegenüber allen Arbeitnehmern zu gewährleisten.
Wir von Jenny.Avvocati stehen Ihnen zusammen mit unserem Partner Matteo Di Francesco (matteo.difrancesco@jenny.it – +3902778031) zur Verfügung, um die besten Lösungen zu finden und den Unternehmen in dieser heiklen Phase zu helfen.



29 Aprile 2020

image1

Jenny.Avvocati Studio Legale Associato e Sviluppo Manageriale insieme nel webinar “Gestione dei rapporti di lavoro nella fase di emergenza “Covid-19”.

L’ Avv. Matteo Di Francesco – socio del dipartimento di diritto del lavoro – relazionerà sulle problematiche di gestione delle risorse umane e della sicurezza del lavoro che stanno emergendo nelle aziende nella fase di emergenza da Covid-19. Il programma completo e il modulo d’iscrizione sono disponibili cliccando il seguente link:

Mehr Herausfinden
24 Aprile 2020

image1

L’ Avv. Matteo Di Francesco selezionato da Milano Finanza tra i migliori avvocati d’Italia in Diritto del Lavoro per il 2020

L’ Avv. Matteo Di Francesco – socio del dipartimento del diritto del lavoro – è stato selezionato da Milano Finanza tra i migliori avvocati d’Italia in Diritto del Lavoro per il 2020 (nell’ambito dell’analisi dei migliori studi e professionisti corporate).

Mehr Herausfinden
16 Aprile 2020

image1

Webinar – Emergenza “Covid-19”: la gestione dei rapporti di lavoro, della sicurezza e della privacy in azienda

Il Webinar, organizzato da Convenia con il supporto di Jenny.Avvocati, intende affrontare tutti i dubbi sulle tematiche più importanti per organizzare il lavoro e gestire aperture e chiusure delle attività alla luce dei decreti emanati nella fase emergenziale.

Data dell’evento: 16 aprile 2020
Orario dei lavori: 9.00 – 9.30 accesso alla piattaforma
9.30 – 11.00 prima parte Webinar
11.00 – 11.30 break
11.30 – 13.00 seconda parte Webinar

Relatore: Avv. Matteo Di Francesco

Mehr Herausfinden
20 Novembre 2019

image1

Evento: Il rapporto di lavoro del dirigente – amministratore: profili giuslavoristici e societari

Il convegno organizzato in collaborazione con Convenia si propone di fornire un quadro completo della disciplina di tali rapporti delineando dapprima le differenze riscontrabili dal punto di vista ontologico tra il rapporto società – amministratore e società – dirigente, e concentrandosi successivamente sugli aspetti legali alla costituzione, gestione e cessazione di tali rapporti.

Luogo e data: Milano, 20 novembre 2019 – Roma, 27 novembre 2019

Orario 9.00 – 13.00 Sede: NH Milano Machiavelli

Mehr Herausfinden
15 Ottobre 2019

image1

Neuregelung der Verpflichtung zur Ernennung des Kontrollorgans einer GmbH in Italien

Der neue Krisen- und Insolvenzkodex (der „Kodex“), der am 16. März 2019 in Italien in Kraft getreten ist, hat Artikel 2477 des italienischen Zivilgesetzbuches geändert und die Verpflichtung zur Bestellung eines Kontrollorgans für italienische GmbH erheblich erweitert.

Mehr Herausfinden
9 Ottobre 2019

image1

Evento: La concorrenza sleale – profili giuslavoristici, commerciali e processuali

Il convegno organizzato in collaborazione con Convenia si prefigge l’obiettivo di far luce sulle principali criticità e opportunità delle fattispecie limitative della concorrenza come codificate nell’ordinamento italiano, analizzando gli istituti giuridici relativi ai patti di non concorrenza, in particolare nel rapporto di lavoro subordinato, nella norma generale dell’art. 2596 c.c., nel contratto di agenzia, con cenni relativamente al trasferimento di azienda e di partecipazioni societarie.

Luogo e Data: Milano, 9 ottobre 2019 Roma, 16 ottobre 2019 Orario: 9.00 – 13.00 / 14.30 – 16.00 Sede Jenny.Avvocati: Via Durini 27 – 20122
T. +39 02 77803 1

Mehr Herausfinden

Vollständiger Archiv

Jenny.Avvocati - P.IVA 12908840155 - privacy & cookie policy